Mindelheimer Zeitung vom 19.07.2011

Der Höhepunkt der Saison
Zehntes Mannschaftsmasters des GC zu Gut Ludwigsberg Türkheim mit sportlichen Spitzenleistungen und festlicher Siegerehrung

Festliche Stimmung bei herrlichem Wetter: Das zehnte Mannschaftsmasters des Golfclubs zu Gut Ludwigsberg war nicht nur sportlich der Saisonhöhepunkt, sondern auch gesellschaftlich ein Highlight. Zur Siegerehrung waren die Türkheimer in die Nachbarstadt Bad Wörishofen gekommen und feierten im Steigenberger Hotel "Der Sonnenhof" den runden Geburtstag, ehrten Sieger des aktuellen Turniers und verdiente Mannschaftsspieler.
Das Jubiläumsturnier wurde von den Mannschaftsspielern organisiert. Ehrengäste bei der Siegerehrung waren Türkheims Bürgermeister Sebastian Seemüller, seine Frau Katja und viele Sponsoren. Johann Miller führte durch den Abend, unterstützt von Frank Derks. Rainer Görg stellte die sechs Mannschaften, 1. und 2. Herren, Jungsenioren, Senioren, Jugend und Damen, vor und nannte deren beste Ergebnisse in der Saison. Mit 96 Teilnehmern, darunter 24 Gäste aus 16 verschiedenen Clubs, war das Teilnehmerfeld sehr gut besetzt. Die weiteste Anfahrt hatte aus La Manga in Spanien mit 2.100 Kilometern die Familie Selle. Fast alle Clubmeister der letzten 20 Jahre haben an diesem Turnier teilgenommen, wie auch Rekordchampion Karl-Heinz Duda. Der achtmalige Türkheimer Clubmeister spielt jetzt beim GC Augsburg-Burgwalden.

In der Königsklasse siegt der Golf-Nachbar

Bei optimalen Platz- und Wetterverhältnissen wurden auf dem 18-Loch-Meisterschaftsplatz in Türkheim beim Jubiläumsturnier Topleistungen geboten. In der Königsklasse, dem Brutto, siegte Philip Leinsle vom Nachbar-Golfclub Bad Wörishofen mit einer hervorragenden Runde von 2 über Par vor Marcus Wilhelm. Leinsle durfte sich bei der Siegerehrung noch über einen weiteren Gewinn freuen: Er zog den Hauptpreis bei der Tombola, ein Wochenende in Berlin. Im Brutto der Damen war Helga Steinert, die vor Johanna Miller gewann, die Beste. Sie erspielte sich 18 Bruttopunkte.
Im Netto 1 (Handicap bis 16) erzielte Michael Schmid mit 43 Stablefordpunkten das beste Tagesergebnis und gewann klar vor Dieter Ruf, 40 Punkte, und Roland Serer, 39 Punkte. Alle Drei sind für den GC zu Gut Ludwigsberg am Start und konnten den Heimvorteil nutzen. Im Netto Klasse 2 (Handicaps 17 bis 26) war mit Rainer Görg ebenfalls ein heimischer Spieler ganz vorn. Allerdings benötigte er für den Sieg etwas Glück, denn das Stechen musste in dieser Klasse entscheiden. Alle drei Ersten hatten nämlich nach 18 Loch jeweils 38 Punkte erzielt. Hermann Redl vom GC Schloss Igling und Anton Fischer aus Türkheim hatten das Nachsehen und landeten auf den Plätzen.
Im Netto Klasse 3 (Handicaps 27 und höher) siegte Sandra Devcic, 42 Punkte, vor Karlheinz Feldhus, 40 Punkte, und Sabine Hemmersdorfer, 39 Punkte. Alle drei Erstplatzierten sind Mitglieder im GC zu Gut Ludwigsberg. Den Longest Drive bei den Herren schlug Paul Feldhus jun., bei den Damen gewann diese Sonderwertung Johanna Miller. Am nächsten zur Fahne lagen Dieter Hertrampf und Ingrid Matthes.
 

Freuten sich über ein gelungenes Mannschaftsmasters: (v.l.) Türkheims Bürgermeister Sebastian Seemüller, Beate Schneider, Karin Frank-Karl, Werner König, Hermann Redl, Ingrid Matthes, Philip Leinsle, Dieter Hertrampf, Johanna Miller, Michael Schmid, Klaus Mayr, Helga Steinert, Paul Feldhus jun., Rainer Görg, Sandra Devcic, Frank Derks und Johann Miller.


 

 
 

zurück